Hifa Cybe

Hifa

Cybe

“Das Licht, das mich beschreibt, enthüllt dich”

Hifa Cybe by Juan Ribeiro

Hifa Cybe (Luiza Prado oder Luiza Jesus do Prado) ist Künstlerin Brasilianerin, geboren 1988 in der Stadt Guaratingueta, hat einen Abschluss in Fotografie und ist derzeit Studentin des Studiengangs Biowissenschaften und Biomedizin an der UNIP und Studentin der wissenschaftlichen Initiation mit dem Titel The Phenomenology von Klang, Licht und Erinnerung. – Eine Übersicht über die Auswirkungen und ihre Verwendung als Neurostimuli bei Funktionsstörungen und Störungen, die auf eine durch traumatische Ereignisse verursachte Dissoziation des Gedächtnisses hindeuten. Er beginnt seine wissenschaftliche Forschung, indem er über die Festigung oder Wiederherstellung des Gedächtnisses durch fotografische Wiederverarbeitung, die Dekompilierung des Bildes und des daraus erzeugten Tons spricht.

Ihre künstlerische Arbeit verschmilzt mit ihrer wissenschaftlichen Forschung und wird zu einem Labor, in dem Kunst es ermöglicht, wissenschaftliche Konzepte zu materialisieren und zu veranschaulichen, und schlägt auch eine Demokratisierung der in psychologischen Behandlungen verwendeten Ressourcen und die Diskussion um dieses Thema und die Wissenschaft vor. Ihre Forschung befasst sich mit neurophysiologischen Reaktionen auf sensorische Reize, hauptsächlich Ton und Bild, und betont deren Aufbau und physikochemische Reaktion im menschlichen Gehirn. Diese Ressourcen werden in diesem Fall bei psychischen Erkrankungen und Störungen angewendet, insbesondere bei solchen, die auf Gedächtnisverlust hindeuten. Die multifaktorielle Natur dieser Störungen umfasst Umweltprobleme, Traumata und Sexualität, die ebenfalls in diesen Studien hilfreich sind, die einen anthropologischen Aspekt von Schmerz und Gewalt mit sich bringen, sowie die Anzeichen, die die vulgären Konzepte des Wahnsinns während der gesamten Periode der menschlichen Evolution fortbestehen. Diese Studien reichen von der fotografischen Wiederverarbeitung, Kommunikationsdekodierung und Bilddekompilierung, visuellen Effekten, die durch Chemikalien wie Psilocybin induziert und in der Kunst reproduziert werden, bis hin zu Performance, die als Hauptfokus der Trauma-Desensibilisierung verwendet wird.

Die Entwicklung ihrer Forschung ist transdisziplinär und schlägt eine Ergänzung zu ihrer akademischen Forschung der gleichen Art vor. Diese Umgebung dient als Labor für Konzepte, die in den Bereichen Semiotik, Neurowissenschaften und Psychobiologie untersucht werden, mit Unterbereichen Biochemie, Physik, Genetik, Pharmakologie und Datenwissenschaft.

Derzeit arbeitet Hifa mit Kommunikation und Technologie, koordiniert ein Kreativteam bei Madre Produtora und auch mit Familien- und nachhaltigem Anbau in der Stadt São Luiz do Paraitinga.

Klicken Sie hier, um auf den allgemeinen Lehrplan zuzugreifen. Um auf Ausschnitte, künstlerische Lehrpläne und Texte zuzugreifen, klicken Sie auf die unten stehenden Links oder kontaktieren Sie uns per E-Mail unter contact@hifacybe.com

contact@hifacybe.com

 

CV

Texts

@HIFACYBE.COM

plugins premium WordPress